Freitag, 9. Februar 2018

Hogwarts-Wappen - in Farbe und bunt [WIP Teil 4]

Ich habe das arme Ding mal ein Weilchen in die Sonne gelegt, damit es etwas Farbe kriegt.

Okay, ganz so einfach war es dann doch nicht. Ich habe ungefähr 30 Stunden gestickt und nach insgesamt etwas über 106 Stunden hatte ich die bronzefarbenen Schattierungen fertig:

Sieht jetzt irgendwie plastischer aus!

Das ist die Farbe 307 von Anchor. Für die andere Hälfte des Rahmens war Nr. 306 vorgesehen - allerdings ist der Unterschied zur 307 seeehr gering. Ich habe ein paar Stiche ausprobiert und dann einen helleren Ton gekauft. Die Nr. 305 hingegen unterscheidet sich sehr und ist viel zu hell und zu gelb. Komische Abstufung.

Letztendlich bin ich bei Nr. 891 gelandet - der Farbton könnte für mich noch intensiver/goldener sein, aber mehr Farben gibt es einfach nicht bei Anchor. Und so groß war mein Bedürfnis dann auch nicht, noch andere Läden auf der Suche nach Alternativmarken abzuklappern oder noch diverse Farben zum Ausprobieren online zu bestellen. Ich wollte hinterher auch nicht noch 10 nicht passende Farben hier rumliegen haben ...

Das Ausfüllen des übrigen "Rahmens" hat 25 Stunden gedauert; hier sind wir bei 131 Stunden Gesamtdauer:

Der Rahmen ist fertig! ... fast.


Ja, ganz links am Banner fehlt noch was. Da ging mir das Garn aus und ich hatte keine Lust, welches nachzukaufen - mir ist nämlich aufgefallen, dass das H gar nicht in Hellbronze, sondern in Rot gestickt wird und da ist diese leise Hoffnung, dass - falls ich das auftrenne, das weiß ich nämlich noch nicht - das Garn davon für den Banner-Rest ausreicht. Wird aber vermutlich darauf hinauslaufen, dass ich doch neues Garn kaufe.

Und dann kam der richtig interessante Teil - die Tiere. Beim Bild oben sieht man auch schon den "Kürbis" (ich habe keine Ahnung, was genau das runde rillige Ding darstellen soll. Für mich ist das jetzt ein Kürbis) fertig in seinen Grautönen.
Hier musste ich bei den Farben wieder Ersatztöne finden. Als hellsten Ton habe ich die Nr. 397 verwendet, weil ich davon reichlich in der Kiste gefunden habe. Dann braucht man zwei mittlere Grautöne, aber nicht zu ähnlich - zum Glück gab es davon genau zwei von Anchor (sonst hätte ich mischen müssen), Nr. 235 für den Helm und Nr. 399 für die Tiere; das ganz helle Grau 397 passt ganz gut zu beidem.

Für die Tiere habe ich ganze 11 Stunden gebraucht - die Schlange war wie erwartet etwas nervig (viele kleine Fleckchen), der Rest sehr schön zu sticken. Nach insgesamt 142 Stunden ist das der Zwischenstand:

Die untere linke Ecke ist immer noch nicht fertig ...


Macht doch schon was her! Von hinten ist es inzwischen deutlich wurschteliger geworden (und ich habe ca. 4 Querstiche zu vermelden - da hatte ich zweimal auf der Hinrunde einen Fehler gemacht und es erst nach langer Stickzeit bei der Rückrunde gemerkt und dann keine Lust mehr, alles wieder aufzutrennen. Aber immerhin bei den Gelbtönen, nicht beim Schwarz):


Nicht alles sind verknotete Fadenenden - leider zieht sich der Faden manchmal von selbst zu einem Knoten ...

Der Punkt ist gekommen, an dem ich die Vorlage komplett wegpacken kann - jetzt muss ich nichts mehr nachschauen, der Rest wird stumpf einfarbig ausgefüllt.

Ich hätte im Vorhinein (bzw. basierend auf Zwischenständen) auf 200 Stunden Stickdauer getippt, aber ich werde ganz sicher früher fertig. Jetzt fehlen nur noch die vier Hausfarben-Felder, das ist nicht mehr viel und da ich nicht mehr auf die Vorlage schauen muss, gehts noch schneller.

Das Ende naht! Ich bin schon sehr gespannt :)

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Sehr, sehr geil.
    Ich hab die Lücke übrigens für einen Lichtreflex gehalten...

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Du bist echt völlig wahnsinnig. In a good way.

    (Wenn das meins wäre, würde ich vermutlich das Bronzefarbene im H wieder auftrennen, weil ich sonst die nächsten 40 Jahre denken würde: Ja, aber es ist nicht GANZ perfekt... :D)

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das sieht grandios aus. Ich finde solche Stickbilder ja richtig klasse, wäre aber viel zu ungeduldig dafür. (Sagt die Strickerin...)

    Der Kürbis war für mich ein Ritterhelm. *grübel* kommt das hin?

    AntwortenLöschen