Freitag, 12. Januar 2018

Jahresrückblick und Nähbilanz 2017 - Nria

2017 zum ersten Mal getan? Alleine auf eine Messe gegangen (die Reenactormesse in Minden). Hat Vor- und Nachteile – man kann mit niemandem die tollen Dinge teilen, die man sieht, aber dafür muss man auf niemanden warten und niemand meckert rum, wenn ich stundenlang Infotafeln lesen oder Vorträge anhören will ;)
Außerdem: "Richtiges" Brot gebacken, mit Roggenmehl und Gewürzen. Bisher hatte ich immer nur so Partybrote aus Weizenmehl mit Zwiebeln und sowas gemacht.
2017 leider gar nicht getan? Urlaub gemacht :(

2017 nach langer Zeit wieder getan? Historische Tänze getanzt - das letzte Mal ist Ewigkeiten her. Dabei macht es so viel Spaß!

Buch des Jahres?  Gut genug gefallen für eine Rezension haben mir das Sachbuch Weit vom Stamm und der Roman Bevor die Welt erwacht. Weitere Highlights waren die schon ältere Fantasy-Reihe um die "Fernen Königreiche" von Allan Cole und Chris Bunch, die Kurzgeschichten-Anthologie "Der Bruder des Königs" u.a. von George R.R. Martin und der tolle SciFi-Roman "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" von Becky Chambers. Etwas außer Konkurrenz (weil eigentlich nicht "gut"): Die Reihe um die "Sieben Schwestern" von Lucinda Riley. Die Story ist konstruiert, oft vorhersehbar, gerne kitschig, der Schreibstil etwas platt, aber die Grundidee gefällt mir so gut und ich habe sogar einiges gelernt aus den bisherigen Büchern ...
Serie des Jahres? The Expanse. Defiance. Star Trek Discovery. Star Trek – Raumschiff Enterprise (die erste Serie) zum ersten Mal komplett durchgeschaut. Die ganz alten Doctor Who-Folgen, von Anfang an.
Brettspiel des Jahres? Im Herbst habe ich voller Begeisterung Takenoko entdeckt, so einige Online-Runden gespielt und Hana das Spiel gaaanz uneigennützig zu Weihnachten geschenkt :D

Zugenommen oder abgenommen? 1 sagenhaftes Kilo abgenommen.  
Haare länger oder kürzer? Immer noch kurz.  
Beste Anschaffung? Ich kann es noch nicht mit Sicherheit sagen, hoffe aber, dass sich der Plotter als solche herausstellen wird ;)
Film des Jahres? Guardians of the Galaxy 2. Valerian. Star Wars.
Larp-Veranstaltung des Jahres?  Der "Tanz der Ritter" hat mir viel Spaß gemacht, mal was anderes.
2017 in einem Wort einer Phrase? Ein goldenes SciFi-Jahr!

Selbstgemacht 2017 (außer Larp):  
Kleider: 8
Shirts:  6
Sweatshirts: 1
Jacken: 4
Rock: 4 (davon 1 Flop)
Hosen: 2
Taschen: 1
Stofftiere: 1
Mini-Figürchen: 1 (winzig, dafür ein Lieblingsprojekt) 

Anklicken zum Vergrößern

Kuschelkleid mit Spacekragen
Mehndi-Kleid
Firefly-Kleid
Kleid "Mira"
Wickelkleid Loures
Zipfelkleid
Retrokleid Irene (Beitrag folgt)
Rotschwarzes Etuikleid (Beitrag folgt)

Wölkchenblumenshirt
Eis-Shirt
Sweatshirt "Mrs. Klassik"
Alohomora-Shirt "Martha"
Silvestershirt
Wildtier-Shirt (Beitrag folgt)

blaue Shorts
rote Leinenshorts
Culottes "Tania"
Dreiviertelkreisrock aus lila Wollstoff
Grüner Zacken-Rock
Rock aus Zopf"sweat"
Blauer Strickrock mit Raffung
 
Eine schwarze Sweatjacke
Sweatblazer Lady Grace
Autumn Geo-Jacke (Beitrag folgt)
Sweatjacke Arja

Anklicken zum Vergrößern


Brontosaurus
Feuerfächer-Tasche 
Cutout-Tasche
Bogenschützchen-Täschchen
Blaue Gürteltasche 
Winterliches Stoffkörbchen (Beitrag folgt)
Mass Effect-Würfelbrett und Bilderrahmen (Beitrag folgt)
Figürchen "Turianerin"

Selbstgemacht fürs Larp (erwähnenswertere Projekte):
Ivanka-Rock (etc.)
Zwergenkostüm (der Rest vom WIP folgt noch, ehrlich!)
Pilgerlager-Pelerine

Anklicken zum Vergrößern

Stoffbilanz:
Gekauft: 49,9 m
Vernäht: 48,4 m
Verkauft: 3,15

Und 17 Knöpfe. Aber teilweise neu gekauft.

Mit den aussortierten und verkauften Fehlkäufen komme ich immerhin auf ein Minus von 1,65 Metern! Nächstes Jahr will ich trotzdem (wie immer ...) mehr nähen und weniger kaufen. Ein bisschen ärgern mich Stoffreste, die durch zu hohe Stoffverbrauchsangaben entstanden sind, vielleicht finde ich dafür ja noch sinnvolle Verwendung?

2018 bin ich besonders gespannt, ob der neue Plotter meinen Kleiderschrank revolutionieren wird. Auf ein Neues!

Lg
Nria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen