Donnerstag, 30. November 2017

Quick&easy: Weißer Winterrock

Ich weiß gar nicht, was mich zu diesem Rock motiviert hat: Mein Vorhaben, dieses Jahr mal den Stoffvorat abzubauen, mein Vorsatz, diesen Winter mehr Röcke und Kleider zu tragen, oder meine neuen Winterstiefel, die hervorragend zu Winterröcken passen (und die ich, schlau wie ich bin, für die Fotos gar nicht angezogen habe) ...

Fluffig, winterlich und bequem


Jedenfalls habe ich hochmotiviert den Stoffschrank geöffnet und einen gut abgelagerten, weichen Stoff rausgezuppelt, den ich vor Jahren mal für einen Winterrock gekauft habe.

Es geht ja nichts über Gummibund-Röcke.
Ich mag es übrigens, wenn der Teich so milchkaffeefarben ist nach starkem Regen ...

Ein kurzer Blick in Nrias Nähzeitschriften-Schnittübersichtsorder hat mir schnell ein passendes Schnittmuster beschert: Rock Nr. 7-9 aus der Simplicity "Meine Nähmode" 3/2013.

Erwähnte ich "bequem" ...?

Der Rock besteht nur aus einem Schnittteil plus rechteckigem Bund - auch wenn der Schnittbogen der Meine Nähmode wirklich keine Freude bereitet, so schnell war ich noch nie damit fertig, einen Schnitt abzupausen!

Auch von hinten: Schlicht und schön. Das nächste Mal vielleicht mit Eingrifftaschen?

Das Nähen ging ebenfalls flott. Oberrock, Unterrock; beim Bund habe ich statt ein Rechteck aus Webstoff auszuschneiden ein Stück rundgestrickten Bündchenstoff verwendet und diesen gedehnt angenäht. Das Gummi kam trotzdem rein für mehr Halt.
Und das war's auch schon ...

Dehnbarer Bund dehnt sich!


Stoff: Woll-/Poly-Strick, Futterstoff, Bündchenstoff
Schnitt: Meine Nähmode 3/2013, Modell 7-9
Änderungen: gedehnt angenähter Bündchenstoff statt gerafft angenähtem Webstoff-Tunnel; gekürzt
Verlinkt bei: RundumsWeib, Jahres-Sewalong: Schick in Strick

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Dienstag, 28. November 2017

Blauer Strickrock. Oder: Ein Versuch aus dem falschen Stoff.

Ich fühle mich magisch angezogen zu Schnittmustern mit ungewöhnlichen Details. Der Rock 113 aus der burdastyle 1/2016 war da so ein Kandidat: Geraffter Bund mit Schlaufe, noch eine kleine Raffung vorne, dazu eine Art Volant ...

Der Schnitt ist ja eigentlich sehr hübsch ... (und ich schwöre, real fällt das etwas enge T-Shirt nicht so auf!)


Der Schnitt ist für Jersey vorgesehen, aber im Schrank lag noch so ein ausgemusterter royalblauer Polyester-Strickstoff von Hana, den sie mal für ein Jäckchen gekauft, aber nie verwendet hat. Strick, Jersey, alles das gleiche ... (Spoiler: Nein!)

Zugeschnitten war schnell; der Schnitt besteht nur aus wenigen Teilen. Beim Nähen aber kam ein wenig Ernüchterung: Der Stoff lässt sich gar nicht mal so toll verarbeiten. Er dehnt sich fröhlich in alle Richtungen, leiert und haftet gern an sich selbst.

Der Stoff klebt gern. An sich selbst. An der Strumpfhose. An allem. Uärgs.

Und dann hieß es: Raffen, raffen, raffen. Das passiert nämlich an diversen Stellen. Zusätzlich werden Falten gelegt. Ungewohnt ist, dass der Saum des vorderen Rockteils genäht wird, bevor die Seitennähte geschlossen sind - hier muss man sich wirklich genau an die Anleitung halten, sonst kommt man an einige Ecken nicht mehr ran. Leider wellt sich der Saum etwas; eine Maschine mit verstellbarem Füßchendruck wäre manchmal wirklich schön ...

An sich ist der Rock trotz seiner Raffinessen (das musste sein!) erstaunlich schnell genäht. Ich habe allerdings auf den Reißverschluss verzichtet. Den Sinn von Reißverschlüssen in Jersey (oder hier: Strick) habe ich noch nie verstanden!

Wenn es windig ist, fällt der Stoff etwas besser.

So richtig warm werde ich mit dem Rock allerdings nicht. Den Bund finde ich sehr schön! Die Volants sind mir aber - noch verstärkt durch den etwas welligen Saum - zu mädchenhaft. So ganz ideal fällt der Strickstoff auch nicht; ein glatterer Jersey wäre da wohl besser geeignet. Der Stoff klebt außerdem gerne an sich selbst und an der Strumpfhose, das ist auch nicht gerade schön. Und mir missfällt, dass die Volants so fallen, dass man meist die Innenseite des Saums sieht.

Hier sieht man das Volant-Problem: Die Innenseite guckt immer nach außen ...

 Ich denke, ich deklariere das Ganze als Probeteil. Ich könnte mir nämlich gut vorstellen, den Rock nur mit dem Bund samt einem unvolantierten Rockteil nochmal zu nähen. Aus einem glatteren, "flutschigeren" Stoff.

Schnitt: Rock 113 aus der burdastyle 1/2016
Material: Leichter Polyester-Strickstoff (schlechte Wahl!)
Änderungen: Reißverschluss weggelassen
Verlinkt bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Jahres-Sewalong: Schick in Strick

Lg
Nria

Sonntag, 26. November 2017

7 Sachen 48/2017

Immer wieder sonntags ... 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Tag Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Tiere gewürfelt bei A Fistful of Penguins.


Ein echt altes Poster von der Wand abgenommen. Als wir das gekauft haben, sah die New Yorker Skyline noch so aus.


Neue Poster aufgehängt. Wenn man genau hinsieht, erkennt man einen Rand auf der Tapete, wo das alte Poster gehangen hat ...


Zwei Babys kennen gelernt und ein paar Fotos gemacht.


Mal wieder Pen&Paper.


Nestellöcher gemacht. Dieses hier ist echt hübsch und gleichmäßig geworden!


3 Secrets gespielt. Wie Black Stories, nur mit Bildern statt Text.

Samstag, 25. November 2017

Star Trek-Adventskalender mit einer Menge Weltraum

Als ich den Liebsten dieses Jahr gefragt habe, was er für einen Adventskalender hat, lautete seine Antwort: "Ich hatte noch nie einen Star Trek-Adventskalender!".
Das stimmt. Ich habe mal einen solchen für Nria gemacht, und dieses Jahr hat der Herr also einen bekommen.

Spacige Dezember-Deko!


Zunächst ein Tipp für euch, falls ihr auch einen Weltraum-Adventskalender basteln möchtet, ob mit Star Trek-, Star Wars- oder allgemeinem Space-Thema: Sucht nicht nach Weltraum-Geschenkpapier (zumindest ich habe nur eine geringe Auswahl an zudem sehr teuren Papieren gefunden), sondern nach Weltraum-Tischdecken, wie sie für Mottopartys angeboten werden. Meine hat knapp drei Euro gekostet und ließ sich hervorragend händeln, schneiden und kleben.

Jeden Dezembermorgen heißt es: Raumschiff suchen ...

Wie beim Zelda-Adventskalender vom letzten Jahr sind die Päckchen selbst nicht nummeriert, sondern an der Wand hängt eine Nummern-Leiste mit Bildern, die sich auch auf den Paketen wiederfinden. Dieses Jahr sind es kleine Raumschiffe, die über die Weltraum-Päckchen düsen.

... und Päckchen auspacken.

Als Auflockerung zwischendurch habe ich ein paar Planeten im Weltraum platziert - ich hatte noch Planeten-Post Its da, aber natürlich kann man sich da auch Bilder ausdrucken. Ein paar kleinere Planeten habe ich aus den großen Planeten ausgestanzt. Wer mag, kann natürlich noch Nebel, Sonnen und ähnliche Motive ergänzen - und wer es richtig schwierig machen möchte, klebt nicht nur die Raumschiffe der Tagesleiste auf die Päckchen, sondern auch noch Random-Raumschiffe, die in der Leiste gar nicht vorkommen.
Der Liebste ist begeistert - und ich erfreue mich auch daran, bis Weihnachten neben meinem Schreibtisch eine hübsche Weltraum-Wand zu betrachten ...

Verlinkt bei Weihnachtszauber 2017.

Eine schöne (Advents-)Zeit wünscht
Hana

Freitag, 24. November 2017

Für Quizfreunde: Harry Potter-Rätsel-Adventskalender

Hana hat für mich einen Harry Potter-Adventskalender gebastelt. Ich habe für sie auch einen Harry Potter-Adventskalender gemacht (und nein, wir haben uns nicht abgesprochen!), meiner sieht aber anders aus.

Ich habe ein schwarzes Geschenkpapier mit goldenen Sternen gekauft für eine magische Grundstimmung. Wenn die Sterne nicht fünfzackig sind, siehts gar nicht so sehr nach Weihnachten aus - besonders, wenn dann noch passende Bildchen hinzugefügt werden.

Ein magischer Sternenhimmel!

Wie schon beim Mass Effect-Adventskalender und beim Faultier-Adventskalender muss hier vorm Auspacken gerätselt werden. An jedem Päckchen hängt ein Bild, auf der Rückseite des Bildes steht eine dazu passende Frage nach einer Zahl. Und diese Zahl steht für den Dezembertag, an dem das Päckchen ausgepackt werden darf.

Die Zahlen muss man sich erst erarbeiten ...

Für die ersten paar Tage waren die Fragen ziemlich einfach zu finden. Spätestens ab der 10 wurde es kniffliger, da wurde ich irgendwann kreativer mit der Fragestellung und habe auch ein wenig im Harry Potter-Wiki gestöbert, um interessante Zahlen-Fakten aufzutreiben. Aber auch da gab es einfachere und schwierigere Zahlen. Für die 17 hätte ich diverse Fragen zur Auswahl gehabt, an der 18 bin ich fast verzweifelt ...

Auch die Bilder waren mal fix rausgesucht, mal anspruchsvoller. Quidditchmotive und Deathly Hallows-Symbole gibt es haufenweise; über die Illustration zur Apparier-Frage oder Volljährigkeit musste ich schon etwas länger nachdenken.

Na, wer weiß die Antwort?

Und hier sind die Fragen - zum Selberrätseln oder Weiterverwenden, ob für einen Adventskalender oder ein Harry-Potter-Quiz :)
In willkürlicher Reihenfolge und ohne Lösung! In Klammern steht dahinter, welches Bild ich verwendet habe.

Wieviele Schuljahre haben Harry, Ron und Hermione insgesamt in Hogwarts verbracht? (Harry, Ron und Hermione als Kinder)
Welche Zahl ergibt sich, wenn man vom Gleis des Hogwarts-Expresses alle Ziffern zusammenzählt? (Gleis-Schild)
Wieviele Märchen enthält das Buch „Die Märchen von Beedle dem Barden“? (Buchcover)
Wie ist die Anzahl der Fächer im ersten Hogwarts-Jahr? (Stundenplan)
Wie alt ist Harry, als er Dumbledores Armee gründet? (DA-Symbol)
An welchem Tag im August hat Percy Weasly Geburtstag? (Präfekt-Anstecker)
Wieviele Spieler nehmen an einem Quidditch-Spiel teil? (Quidditch-Spieler auf einem Besen)
Welche Hausnummer hat das Haus der Dursleys im Ligusterweg? (Privet Drive-Straßenschild)
Ab welcher Uhrzeit dürfen Schüler in Hogwarts die Häuser nicht mehr verlassen? (Standuhr)
Wieviel Zoll misst Lily Potters Zauberstab? (Ollivander’s-Schild)
Welche Nummer trägt der Ausbildungserlass, der Dolores Umbridge zur Großinquisitorin von Hogwarts ernennt? (eingerahmter Erlass)
Aus wievielen Mitgliedern besteht die Familie Weasley zu Beginn von Rons erstem Schuljahr? (Zaubereruhr der Familie Weasley)
Wieviele Teams spielen in der britisch-irischen Quidditch-Liga? (Quidditch-Logo)
Wie alt sind Fred und George bei der Schlacht um Hogwarts? (Weasley’s Wizard Wheezes-Logo)
Wieviele Mitglieder hatte der erste Orden des Phönix? (Order of the Phoenix-Symbol)
Wieviele wahre Prophezeiungen hat Sybill Trelawney ausgesprochen? (Wahrsage-Kugel)
Wieviele Anwendungsmöglichkeiten hat Dumbledore entdeckt? (Phiole mit rotem Inhalt)
In welchem Alter wird ein Zauberer volljährig? (trimagischer Pokal mit Alterslinie drumrum)
In welchem Alter beginnt man seine Schullaufbahn in Hogwarts? (Hogwarts-Brief)
Wenn du Schokofrösche im Wert von 11 Knuts kaufst und mit einem Sickel bezahlst, wieviele Knuts bekommst du dann als Wechselgeld? (Schokofrosch)
In wieviele Teile hat Lord Voldemort seine Seele aufgeteilt? (Slytherin-Amulett)
Wieviele Personen haben bisher den Todesfluch überlebt? (Death Eater-Symbol)
In welchem Hogwarts-Schuljahr wird der Apparier-Kurs angeboten? (Spirale)
Wieviele Heiligtümer des Todes gibt es? (Deathly Hallows-Symbol)

Optional hinzufügen: Potterige Dekoobjekte.

Verlinkt bei Weihnachtszauber 2017.

Lg
Nria

Donnerstag, 23. November 2017

Harry Potter-Adventskalender "Karte des Rumtreibers"

Wie jedes Jahr basteln Nria und ich uns gegenseitig Adventskalender!

Ob man sich wohl eine durchgängige Karte zusammenpuzzeln kann?

Nachdem ich gerade lauter Harry Potter-Merchandise gekauft habe (ich trage einen Quidditch-Schlafanzug, während ich das hier tippe), war mir nach einer Harry Potter-Verpackung. Ich habe mich als Thema für "Die Karte des Rumtreibers" entschieden - das Design liebe ich sehr und ich hatte viel Lust, lauter kleine Fußspuren zu stempeln.


tappertappertapper ...


Zuerst habe ich alle Päckchen in Packpapier verpackt. Ich habe mich bemüht, möglichst glatte Oberflächen zu bekommen und unförmige Teile in Kartons verpackt. Was auch hilft: Einfach ein Stück feste Pappe unterlegen, so hat man zumindest eine glatte, gerade Fläche, auf der man gut zeichnen kann.

Psst. Es heißt "turris magna". Lateinische Türme sind Mädchen.

Danach habe ich mir meine Karte des Rumtreibers, die ich mal gewichtelt bekommen habe und die eigentlich in einem Rahmen an der Wand hängt, als Vorlage geschnappt und drauflosgezeichnet.
Der besonders Look der Karte kommt u.a. dadurch zustande, dass die Wände an vielen Stellen durch lateinische Wortfolgen gebildet werden - dadurch dauert das Zeichnen schon eine Weile! Ich gestehe aber, der Großteil der Texte besteht aus "Lorem Ipsum" ... ab und an habe ich ein "Hogwartem" eingeschoben.

Hana hat sich ganz viel Mühe gegeben und ungefähr 500 Millionen Buchstaben gemalt!
 
Zum Schluss kam das Schönste: Kleine Fußabdruck-Stempel aus Moosgummi auf einen Papp-Griff gekleben und lauter Spuren stempeln! Wenn man von vorn nach hinten stempelt, hat man auch schön den verblassenden Effekt der Karte in den Filmen.

Treppen gibts auch.

Für mehr Adventskalender-Ideen schaut gern auf unserer Anleitungs-Seite vorbei!
Über 100 Ideen für Adventskalender-Füllungen ohne Süßkram gibts bei uns auch

Verlinkt bei Weihnachtszauber 2017.

Mittwoch, 22. November 2017

Mass Effect-Adventskalender mit Zahlenrätseln

Einen Mass Effect-Adventskalender habe ich schon einmal in relativ simpler Version für den Liebsten gemacht, diesmal bekommt ein befreundetes Paar einen.

Adventskalender im Mass Effect-Design


In den Weiten des Netzes bin ich mal über Adventskalender-Zahlen in Form von Rechenaufgaben gestolpert, was ich ziemlich lustig fand.
Für diesen Adventskalender habe ich Fragen zum Computerspiel (auf dem unsere Pen&Paper-Runde, in der wir alle spielen, basiert) und Pen&Paper-Fragen kombiniert. Da es zu Mass Effect ein eigenes Wiki ist, ist alles nicht allzu schwierig herauszufinden, und für die Pen&Paper-Fragen braucht man meistens nur einen Würfel als Anschauungsobjekt.

Links ein Rebus, rechts eine Frage zum Computerspiel


Zusätzlich ist die "Lösung" noch auf der Rückseite der Rätsel notiert - sollten die beiden überhaupt keine Lust aufs Rätseln haben oder bei der Lösung nicht sicher sein, können sie also auch einfach dort nachschauen.

Unter den Rätseln steht die Zahl und ein Hinweis auf den Inhalt

Für die vier Advents-Sonntage gibt es jeweils ein Bildchen mit Adventskranz (und natürlich einer bis vier brennenden Kerzen) und Figuren aus unserer Pen&Paper-Runde bzw. dem Mass Effect-Computerspiel.

Adventssonntags-Bilder - einer der Charaktere besitzt eine Katze ...


Als Grundlage habe ich Pappbecher verwendet - die kamen schon beim Katzen-Adventskalender im letzten Jahr zum Einsatz (und meine Großpackung reicht immer noch für 1-3 weitere Kalender ...), ein paar zu sperrige Füllungen sind einfach in schwarzes Packpapier eingeschlagen.

Der Adventskalender, bereit zum Einsatz!


Entsprechend einem ikonischen Uniform-/Rüstungsdesign des Computerspielhelden Shepard habe ich die Verpackungen mit rotem Streifen auf weißem Grund versehen - eigentlich ist dieser weiße Streifen noch auf schwarzem Grund, ich habe es mir diesmal allerdings gespart, die Becher schwarz anzusprühen oder mit schwarzem Papier zu verkleiden und stattdessen einfach noch einen schwarzen Streifen untergelegt.

Becher und "Deckel" - fertig zum Befüllen


Eigentlich wollte ich die Pappbecher auf eine Art verschließen, wie ich es auf dem Blog SaskiarundumdieUhr gesehen hatte - allerdings hat das bei mir gar nicht mal so gut gehalten (vielleicht war mein Bechermaterial zu dick?) und ohnehin habe ich einfach zu viele lange Füllungen, die dann nicht hineingepasst hätten. Also gabs einfach einen Papier-Deckel, ringsum eingeschnitten, mit Tesafilm festgeklebt und mit Deko-Band umwickelt.

Tesafilm-Tarnung! Rechts vorher, links nachher - das Band ist einfach mit doppelseitigem Klebeband befestigt


Für mehr Adventskalender-Ideen schaut gern auf unserer Anleitungs-Seite vorbei!
Über 100 Ideen für Adventskalender-Füllungen ohne Süßkram gibts auch bei uns.

Verlinkt bei Weihnachtszauber 2017.

Eine schöne (Advents-)Zeit wünscht
Hana

Dienstag, 21. November 2017

Faultier-Adventskalender mit Printable

Der erste Adventskalender dieses Jahr geht an eine liebe Freundin, die gern Faultiere mag.
Die einzelnen Geschenke sind einfach in schlichtes Geschenkpapier verpackt, besonders sind die "Zahlen": Dafür hat Nria lauter Faultier-Bildchen gezeichnet.

Faultier-Adventskalender in all seiner Niedlichkeit

"Zahlen? Ja wo sind denn nun die Zahlen?", mag sich der geneigte Betrachter fragen. Tja, die gibt es nicht - stattdessen heißt es: Faultier-Krallen zählen!

Lebkuchen-Faultiere, Schlittschuh-Faultier, Kakao-Faultier, Weihnachtsbaum-Faultiere

Die Faultiere backen, schmücken Weihnachtsbäume, trinken Kakao ... und zeigen immer mehrere Füßchen her.

Faultierengel, Adventskalender-Faultier, Kerzen-Faultier, Erdnuss-Faultier, Handschuh-Faultier

Es gibt Zweifinger- und Dreifingerfaultiere - bei den höheren Zahlen müssen natürlich mehrere Faultiere aufs Bild, damit die Krallenzahl ausreicht. Nria hat ganz kurz darüber nachgedacht, das Fünf-Finger-Faultier zu erfinden ...

Weihnachtsbaum schmückende Faultiere, Schlitten-Faultiere, Kerzen-Ilex-Faultiere

[Auf den nächsten drei Bildern liegt jeweils ein Päckchen verkehrt herum, die Faultiere darauf sollten hängen - wer findet die Fehler?]

Nikolausstiefel-Faultier, Schneeball-Faultiere, Geschenk-Faultier, Schokonikolaus-Faultier, Weihnachtspost-Faultier

Die Faultierkrallen sind mit Goldstift eingezeichnet, so kann man die Anzahl leichter erkennen, wenn man das Bild etwas ins Licht hält. Zur Kontrolle ist die Nummer aber auch nochmal auf der Bildrückseite notiert ...

Laternen-Faultier, Schnee-Faultier, Plätzchen-back-Faultiere, Schal-Faultiere

... und wenn man mal ein Päckchen mit der falschen Nummer öffnen sollte, wäre das ja auch nicht schlimm. Hauptsache, an jedem Tag eins!

Eiszapfen-Faultier, Christbaumkugel-Faultier, Weihnachtsmannmützen-Faultier


Faultiere zum Download
Wenn ihr auch Weihnachts-Faultiere zum (nichtkommerziellen) Basteln für Adventskalender, Weihnachtskarten oder Geschenkverpackungen verwenden möchtet, könnt ihr euch die Bilder hier zum Ausdrucken herunterladen:
Faultier-Adventskalender-Printable


Für mehr Adventskalender-Ideen schaut gern auf unserer Anleitungs-Seite vorbei!
Über 100 Ideen für Adventskalender-Füllungen ohne Süßkram gibts auch bei uns.

Verlinkt bei Creadienstag, Dienstagsdinge, HandmadeonTuesday, Weihnachtszauber 2017.

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Montag, 20. November 2017

Adventskalender-Woche

Noch anderthalb Wochen, dann ist Dezember - Adventskalender-Zeit!

Wir haben dieses Jahr so einige Adventskalender gewerkelt und werden sie diese Woche vorstellen.
Dienstag: Faultier-Adventskalender mit Faultier-Printable
Mittwoch: Mass Effect-Adventskalender mit Pappbechern und Zahlenrätseln
Donnerstag: Karte des Rumtreibers-Adventskalender (Harry Potter)
Freitag: folgt
Samstag: folgt

Der ist nicht von uns - eine Freundin hat jeder von uns einen Adventskalender geschenkt!


Zur Einstimmung: Ein paar schöne Adventskalender von anderen Bloggern.
Schnittwechsel zeigt einen Adventskalender aus alten Jeans (puh, da müsste ich ja erstmal sammeln!)
Eine flotte Bastelidee für einen Adventskalender aus Klopapierrollen gibt es von Bananenmarmelade.
Gleich drei Adventskalender-Ideen präsentiert Whoismocca.
Der Adventskalender aus alten Dosen von Filizity gefällt mir auch sehr (leider verwenden wir gar nicht so viele Dosen ...)
Eine schöne großflächige Wanddeko ist die Adventskalender-Stadt von Mimimia.

Ihre Adventskalender-Sammlungen aus Vorjahren zeigen Eska-Kreativ und die Raumfee.
Unsere Adventskalender der letzten Jahre findet ihr auf unserer Anleitungs-Seite.

Wenn ihr dann immer noch nicht genug habt - werft doch noch einen Blick auf mein Adventskalender-Board auf Pinterest.

Verlinkt mir doch gern eure Adventskalender in den Kommentaren!

Eine schöne Zeit und eine schöne Woche wünscht
Hana

Sonntag, 19. November 2017

7 Sachen mal wieder mit selbst veranstaltetem Larp 47/2017

Immer wieder sonntags ... 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Tag Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Den Kamin im Pfadi-Häuschen anzünden lassen und die Füße gewärmt - die Heizung im Haus war leider defekt. Und für den großen, hohen Raum hat es der Kamin leider von mittags bis abends nicht geschafft, es richtig warm zu machen - immerhin wars später auch nicht mehr eiskalt, nur noch etwas kühl.


Eine Menge Kuchen gebacken und angerichtet.


Für einen Miniplot eine aufziehbare Raupe in einem Kästchen versteckt und damit viel Spaß gehabt.


Gasthände: Darts-Pfeile aus der extra fürs Larp gebauten (nicht von uns) Landkarten-Darts-Scheibe gezogen. Bei den Pfeilen mit Plastik-Teil musste man fürs Mittelalter-Fantasy-Larp zwar ein Auge zudrücken, aber lustig war's.


 Magic Maze gespielt. Sehr lustig und hektisch!


Mal wieder meine Clips benutzt. Ich frage mich öfter, warum ich die überhaupt besitze, aber immer, wenn ich doch mal Leder oder dicke Steppstoffe vernähe, bin ich froh drüber!


In einem leicht verspäteten Geburtstagsgeschenk geblättert: "Nerdy Nummies" von Rosanna Pansino. Enthält Rezepte für allerlei Gebäck zum Thema Wissenschaft, Gaming, Fantasy/SciFi, Technik ... dieser Erdkugelkuchen ist mein Favorit! Wer die tollen Dinge nachbacken will: Es gibt auch einen gleichnamigen Youtube-Kanal :)