Dienstag, 14. März 2017

Ein Kissen mit Beinen - Flamingo zum Kuscheln

Ich habe mal wieder bei einer DIY-Wunschkette mitgemacht. Der Wunsch war ziemlich uneingegrenzt: "Etwas mit Flamingo!".

Ich mag Flamingos. Obwohl sie pink sind. Ständig auf einem Bein zu stehen und die Farbe von seinem Essen anzunehmen macht einen Vogel doch irgendwie sympathisch.

Ich habe ein Kissen gemacht, weil Flamingos zum Flauschen noch besser sind als Flamingos an sich. Und ich habe mir eingebildet, dass das Kissen Beinchen braucht.

Flamingokissen mit Beinen - falschrum

Die Beine sind mit Füllwatte gestopft und einfach in der unteren Naht des Kissens mitgefasst. Beim ersten Mal sind die ordentlich festgesteckten Beinchen beim Nähen rausgeflutscht, beim zweiten Mal habe ich sie erst einzeln festgeheftet, dann haben sie gehalten.
Aber was fällt dem geneigten Betrachter auf?

Ein Tipp:

Flamingovorlage

Genau. Das Gelenk geht beim Flamingobein nach hinten und nicht nach vorn. Also nochmal aufgetrennt und die Beinchen ein drittes Mal eingesetzt ...

Flamingokissen mit Beinen - richtigrum

So ists richtig!

Ein Tipp zu den Beinchen, falls ihr auch mal ein Flamingokissen machen möchtet: Beim angewinkelten Bein habe ich am Gelenk eine wenige Zentimeter breite Öffnung gelassen, damit ich beim unteren Beinteil nicht immer um die Ecke stopfen muss. Nachdem der Teil gefüllt war, habe ich ihn mit Matratzenstich zugenäht.

Kissenbeine - Stopf-Tipp

Der restliche Teil vom Kissen war recht simpel: Die Teile sind appliziert, nur die Pupille ist freihand aufgemalt. Applikationen sind heikel bei Gesichtsausdrücken - nur eine leichte Verschiebung eines Teils und das fertige Gesicht guckt ganz anders als gewünscht! Malen finde ich da einfacher.

Guckt nett, oder?

Der Liebste findet übrigens, dass Flamingos immer eingeschnappt gucken.
Und wie steht ihr so zu Flamingos? Und zu Kissen mit Beinen?

Verlinkt beim Creadienstag, Dienstagsdinge, HandmadeonTuesday.

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee! Echt schön!

    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin hin und weg! Zwar verstehe ich diesen Flamingotrend nicht so ganz, aber meine liebste Exkollegin hat einen kleinen Fimmel und seitdem find ich sie auch toll. Und dein Kissen wäre selbst dann der Hammer, wenn ich Flamingen (einzig wahrer Plural!) scheiße fände. :D

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie toll ist das denn?! Ich mag Flamingos auch (auch wenn sie immer pink sein müssen....) und find dein Kissen wirklich sehr gelungen. Das Detail mit den Beinchen ist ja toll :-)

    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. https://www.youtube.com/watch?v=QgtKUQLm630
    Ein sehr relevantes Video zum Thema Flamingos. Also quasi ein Lehrfilm. Wirklich sehenswert und unter 2 Minuten lang ;)

    AntwortenLöschen